WIDOK - DOKUMENTARFILME



Als Aufhänger dient dem dokumentarischen Essay die Wiener U-Bahn-Zeitung „Heute“.

Das klassische Straßeninterview wird zum Formzitat. Die Stimmen der Befragten treten

für einen Augenblick aus dem anonymen Dunkel des Films hervor, um gleich wieder

darin zu versinken. Verschränkt mit öffentlichen Überwachungsbildern zeichnen sie ein gesellschaftliches Psychogramm aus dem Sommer 2015. Der Film wird so zu einem Stück

über mediale Wahrnehmung und Welterzeugung.


2015

20 Minuten

Deutsch mit englischen Untertiteln

Widok.org